Richter

Eva Berg

Eva Berg springt spontan für Felicitas Fritz-Pitz ein, die leider kurzfristig absagen musste. Vielen Dank dafür an Eva Berg! (30.08.2013)

Bianca Willems-Hansch

"Mein Name ist Bianca Willems-Hansch, ich bin ein echtes Nordlicht und lebe in Rechtenfleth bei Bremerhaven. Gemeinsam mit uns lebt ein gemischtes Hunderudel, bestehend aus vier Labrador Retrievern, einem Nova Scotia Duck Tolling Retriever, einem Deutsch Kurzhaar, einem Deutsch Drahthaar und einem Teckel.

Von der kynologischen Seite aus betrachtet liegt mein Schwerpunkt auf der jagdlichen Arbeit und hier ist auch das Hauptbetätigungsfeld meiner Hunde. Inzwischen führe ich meine Hunde außerdem seit dreizehn Jahren im Dummybereich.

Im Deutschen Retriever Club e.V. führe ich ehrenamtliche Tätigkeiten als Jagdrichterin, als erste Vorsitzende der Landesgruppe Weser-Ems und als Mitglied der Zuchtkommission Labrador aus. Zudem züchte ich unter dem Zwingernamen Duck Enticer’s.
Beruflich bin ich selbstständig tätig. Unter anderem als Prüferin der Krankenkassen für Blindenführhundgespanne und Behindertenbegleithunde, als Dozentin in berufsgebundenen Fortbildungen in tiergestützter Therapie im medizinischen Bereich. Zudem bin ich in der Jugendarbeit tätig.

Ich bedanke mich herzlich für die Einladung zum diesjährigen Braunschweiger Löwen und wünsche allen Teilnehmern ein gutes Gelingen, einen wunderschönen Tag und vor allem viel Freude an und mit Ihren Hunden!"

Michael Walther

"Hunde verschiedener Rassen haben mich seit meiner Jugend begleitet. Zur Dummyarbeit bin ich aber erst vor etwa 8 Jahren auf Umwegen gekommen. Meine erste Labradorhündin überzeugte zwar als Jagdhund, mit Dummies hatten wir beide aber nicht viel am Hut.

Meine jetzige Hündin sollte eigentlich auch nur ein Jagdhund werden, deren Begeisterung für die Dummyarbeit hat mich dann aber sehr schnell angesteckt. Als Trainer sehe ich es als meine Aufgabe an, die natürlichen Anlagen der Hunde zu fördern und die Hundeführer bei der Arbeit mit ihren Hunden zu unterstützen. Ziel ist für mich der selbstständig arbeitende Hund, der sich trotzdem im Bedarfsfall gut lenken lässt. Nach dem gleichen Prinzip gestalte ich auch meine Aufgaben bei Workingtests.

Workingtests bedeuten für mich als Teilnehmer und als Richter nicht nur, das möglichst perfekte Zusammenwirken von Hund und Mensch zu erleben, sondern auch, viele nette Leute wieder zu treffen oder neu kennen zu lernen. Deshalb habe ich mich über die Einladung als Richter zum inzwischen schon traditionellen Workingtest „Braunschweiger Löwe“, den ich als Richter, Teilnehmer und Helfer von den ersten Schritten als kleiner inoffizieller Workingtest der Bezirksgruppe Braunschweig bis zu heutigen Tag begleitet habe, sehr gefreut.

Ich wünsche allen Teilnehmern des Workingtests viel Erfolg und die notwendige Portion Glück! Das Gelände ist schwierig, die Aufgaben sind anspruchsvoll, aber Ihr könnt das!"

Aktuelles

Jetzt anmelden zum Frühlingsfest! Siehe Termine

Giftwarnkarte