Richter

Michael Walther
"Hunde verschiedener Rassen haben mich schon fast mein ganzes Leben begleitet. Zur Dummyarbeit bin ich aber erst relativ spät gekommen. Der Dummyvirus hat sich damals von meiner nunmehr neunjährigen Labbihündin, die eigentlich nur ein Jagdhund werden sollte, sehr schnell auf mich übertragen, und auch ihr Nachfolger fängt schon an, Dummies zu apportieren. 
Als Hundeführer, Trainer und auch als Richter für jagdliche Prüfungen, Dummyprüfungen und Workingtests lege ich Wert auf selbstständig arbeitende Hunde, die sich trotzdem gut lenken lassen. Die Aufgaben bei Workingtests gestalte ich so, dass sie realen Situationen in der Jagdpraxis entsprechen. Denn das ist der Sinn der Dummyarbeit, und es dient dem Erhalt der rassetypischen Eigenschaften unserer Hunde. Wenn ich genau weiß, wo ein geschossener Vogel gefallen ist, brauche ich nicht unbedingt einen Hund, um den Fasan oder die Ente zu holen - sofern es das Gelände zulässt. Den Retriever brauche ich dann, wenn es schwieriger wird. Und dafür sind unsere Hunde gezüchtet. In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Erfolg und die notwendige Portion Suchenglück!"

Jörg Mente

"Für die Einladung zum Braunschweiger Löwen bedanke ich mich und bringe gern in den Workingtest ein süddeutsches Element ein. Zu sehen erhoffe ich mir jagdnahes Arbeiten, das heißt

 - selbstständiges Arbeiten

- bei gutem Kontakt zum Führer

- auf jagdübliche Entfernungen.

Mein Hintergrund: Ich bin Pensionär, nach 40 Jahren Förster und Hundeführer. In unserem Haushalt leben derzeit 3 Labrador Retriever."

Carsten Schröder

„Liebe Retrieverfreunde und Workingtestbegeisterte,

ich freue mich, Sie alle beim diesjährigen Workingtest „Braunschweiger Löwen“ erstmalig begrüßen und beurteilen zu dürfen und bedanke mich jetzt schon für die herzliche Einladung durch die Bezirksgruppe Braunschweig und dem gesamten Team. Leider war es mir bislang immer aus terminlichen Gründen nicht vergönnt, als Teilnehmer oder Richter an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können.

Eine erfreuliche Entwicklung ist seit einigen Jahren in der Retriever-Szene und im DRC zu verzeichnen, denn mehr und mehr Workingtests werden mit viel Aufwand organisiert und durchgeführt. Für die Sonderleiter ist es immer mit sehr viel Aufwand verbunden. Rückblickend, auf die letzten 20 Jahre, eine sehr positive Entwicklung. Ich freue mich immer, wenn sich Sonderleiter finden, die sich nicht scheuen Jahr für Jahr Workingtests zu organisieren. Dieses ist sicher nicht selbstverständlich und sollte nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden, denn der zeitliche Aufwand und die geleistete Arbeit sind enorm. Dafür bedanke ich mich jetzt schon bei dem Sonderleiter Peter Tacke und seinem Team, ohne deren Hilfe eine solche Veranstaltung auf diesem Niveau nicht durchzuführen wäre. In diesem Jahr richte ich das erste Mal den Workingtest Braunschweiger Löwe und freue mich, immer neue Veranstaltungen und neue Reviere kennenzulernen, bei der man seiner Kreativität in den Aufgabenstellungen umsetzen kann. Ich hoffe, meine Richterkollegen und ich können Ihnen mit interessanten Aufgaben und fairen Beurteilungen einen abwechslungsreichen Tag bereiten, bei dem Sie zusammen mit Ihren Retrievern im fairen Wettbewerb gegen andere Gespanne antreten.

Seit bereits achtzehn Jahren bin ich Leistungsrichter im DRC e.V. und im LCD e.V. In dieser Zeit hat sich sehr viel verändert. Sowohl im Potenzial der Hunde, als auch im Engagement der Hundeführer und Hundeführerinnen. Gern schaut man nostalgisch auf Zeiten zurück, in denen max. 30 Hunde am Start waren und jeder jeden kannte. Aber die Zeit will und kann keiner anhalten oder zurück drehen. Weiterhin sind alle mit Herz, Seele und Ehrgeiz dabei und es wird bei der Anzahl der Hunde immer schwieriger, sich zu platzieren. Für Sie, liebe Hundeführer sollte oberstes Ziel des Tages sein, das Beste gegeben zu haben und am Ende des Tages mit sich selbst und Ihrem Hund zufrieden zu sein. Trotz des Wettbewerbsgedanken bei dieser Veranstaltung, vergessen Sie bitte nicht, jedem Gespann die Daumen zu drücken und sich über jeden Erfolg mit zu freuen.

Allen Verantwortlichen und allen Teilnehmern wünsche ich bei diesem Workingtest viel Vergnügen, Erfolg und eine Portion Glück.“

Aktuelles

Leider mussten wir den Welfencup absagen! Warum, lest ihr hier!

 

Anmelden für den Wesenstest oder den WT BS Löwe? Wann der Meldezeitraum ist, seht ihr unter Termine

Giftwarnkarte